Westfalenpokalsieger 2017
Der neue Titelträger 2017

16.09.2017

 

Die Ü50 der Spvgg wird Westfalenpokalsieger 2017 durch einen Sieg im Endspiel gegen Arminia Bielefeld. Kapitän Michael Dömer erzielte im Elfmeterschießen den entscheidenden Treffer.

Damit verbunden ist die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft im nächsten Jahr in Duisburg-Wedau.

 

Herzlichen Glückwunsch!

16.09.2017

 

Die Ü50 der Spvgg gewinnt sicher überraschend, aber auch völlig verdient den Westfalencup 2017. Nach 5 Siegen mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 11:1 in der Vorrunde gewann das Team um Frank Schenk und Franz Nowicki im Viertelfinale mit 3:0 gegen SuS Pivitsheide. Das Halbfinale wurde mit 2:1 Toren gegen den FC Epe erfolgreich gestaltet. Im Endspiel traf man auf einen der Tunierfavoriten, die Arminia aus Bielefeld, die mit bekannten Spielern wie Stefan Studtrucker und Michael Wollitz angereist waren. In einem recht ausgeglichenen Spiel erspielte sich die Spvgg ein Plus an Torchancen, die aber allesamt vergeben wurden. Da der bärenstarke Detlev Adamek gegen Stefan Studtrucker hinten nichts anbrennen ließ, kam es zum 9-Meter-Schießen mit je 3 Schützen, in dem Peter Mahn gleich den ersten Elfmeter der Bielefelder abwehren konnte. Michael Dömer traf zum 1:0. Bielefeld glich aus und dann hielt deren Keeper den Strafstoß von Jörg Breski - Gleichstand. Frank Schiel und sein Gegenüber trafen beide, so dass es in die Verlängerung ging. Hier setzte der Bielefelder Spieler den Ball neben das Tor und unser Kapitän Michael Dömer ließ mit seinem 2. Strafstoß dem gegnerischen Keeper keine Chance. Das war der Titel!

Damit verbunden ist die Teilnahme im nächsten Jahr an der Westdeutschen Meisterrschaft in Duisburg-Wedau.

 

Wir gratulieren der gesamten Mannschaft herzlichst zu der großartigen Leistung.

 

Torschützen: Fiege (4), Schmies(4), Breski (2), Dömer (2), Adamek, Bendkowski, Krause, Marek

erfolgreiche 9-Meter-Schützen: Dömer (2), Schiel

 

Einen Bericht vom FLVW findet ihr unter:

http://www.flvw.de/news/detail/sieg-im-krombacher-ue50-westfalen-cup-fuer-spvgg-erkenschwick/

 

Einen Bericht in der Stimbergzeitung findet ihr hier

Kreispokalsieger 2017
Die erfolgreiche Manschaft der Ü50

13.05.2017

 

Kreispokalsieger 2017 (Ü50)

 

Kreispokalsieger 2017

13.05.2017

 

Die Ü50 der Spvgg verteidigt ihren Titel als Kreispokalsieger durch einen  7:3 Erfolg bei der SG Spvgg Herten/ SC Herten.

Damit vertritt die Ü50 erneut den Kreis im Herbst (16.09.) bei der Westfalenpokalrunde in Iserlohn.

Die Tore erzielten Krause (2), Breski, Dömer, Röderer, Schiel und Schmies

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Kreispokalendspiel erreicht
Kreispokalendspiel erreicht

22.04.2017

 

Die Ü50 der Spvgg erreicht, wie im letzten Jahr, das Enspiel um den Kreispokal 2017.

Mit einem souveränen 7:1 Erfolg im Halbfinale bei der Spvgg Marl 2 zieht man ins Endspiel ein und tritt dort am 13.05. um 16:30 Uhr bei der SG Spvgg Herten/SC Herten an. Die Tore in einem überlegen geführten Spiel markierten Dömer (3), Schmies (2), Marek und Schiel.

 

Dazu gratulieren wir herzlich!

 

Kreispokalsieger 2016
Kreispokalsieger 2016

07.05.2016

 

Kreispokalsieger 2016 (Ü50)

 

07.05.2016

 

Ü50 der Spvgg wird Kreispokalsieger des Jahres 2016 mit einem souveränen 7:2 Erfolg gegen die

SG TuS 05 Sinsen/VfB Hüls und vertritt den

Kreis Recklinghausen am 24. September beim Westfalen-Cup in TuRa Elsen/Paderborn.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ü32-Stadtmeister 2014
Stadtmeister 2014 (Feld)

02.08.2014 - Stadtmeister auf dem Feld (Foto: Olaf Nehls)

 

Die Alten Herren der Spvgg wurden zum 18. Mal Feldstadtmeister und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr. Dabei reichte im entscheidenden Spiel ein 2:2 (1:1) gegen Gastgeber GWE. Thorsten Sievert erzielte hier beide Treffer und sicherte sich so mit insgesamt fünf Turniertreffern auch die Torjägerkrone bei diesem Turnier vor Hansi Krause (4 Tore). Garant für diesen verdienten Erfolg war eine sehr geschlossene Mannschafts-, sowie eine konzentrierte Abwehrleistung.

 

obere Reihe v.l.: Michael Dömer, Thorsten Sievert, Michael Kruse, Andreas Gehling, Holger Schmies, Olaf Neisen, Michael Hallmann, Jörg Marek, Frank Fiege, Franz Nowicki, Reinhold Dömer

untere Reihe v.l.:  Melvin, Frank Röderer, Thomas Iglinski, Tim Kazmeier, Peter Mahn, Yalcin Aydin, Hansi Krause, Frank Schenk

Zum Einsatz in den ersten Spielen kamen außerdem Stefan Dreier, Heiko Schimankowitz, Mario Asseth und Christian Kroke.

 

Kontakt:

Michael Bröhl (Abteilungsleiter)
Mobil: 0151 64720160
eMail: michael.broehl@freenet.de

 

Olaf Neisen (Terminplaner 2)
Mobil: 0173 2961354
eMail: olafneisen-home@gmx.de

 

 

Michael Dömer (Terminplaner 1)
Mobil: 0172 6662953
eMail: michaeldoemer@arcor.de

 

Franz Nowicki (Terminplaner 3)

Mobil: 0172 2686000

Tel: 02368 8798824
eMail: f.nowicki@gmx.de